#1 – „Menchi Katsu“ (メンチカツ)

Rezepte à la takeruooji, #1

„Menchi Katsu“

Panierte Fleischlaibchen/Frikadellen auf japanische Art

Benötigte Zeit -> ca. 30-60 Minuten

Zutaten (4-5 Personen)

-> für die Fleischmischung

500g Faschiertes vom Rind oder Gemischt

1 Ei

60g Panko (Semmelbrösel)

1 kleine Zwiebel

1 Frühlingszwiebel

1 gehäufter TL Salz

1/3 TL Knoblauchpulver, Chilipulver, süßer Pfeffer/Paprika

optional: 1 TL Kochujang (koreanische Chillipaste)

1 EL Milch, 1 EL Sake (Reiswein)

-> für die Panade

Mehl, Eier, Panko/Semmelbrösel

-> als Beilage

Reis, Bulldog Tonkatsu Sauce, Kimchi, Kohlsalat, Miso-Suppe,…

(Panko sind etwas gröber als hier übliche Semmelbrösel. Deshalb werden mit Panko panierte Gerichte eine Spur krosser als mit Semmelbröseln panierte. Panko gibt es in vielen Asialäden, es gibt sowohl japanische als auch koreanische Panko zu kaufen.)

—-

Zubereitung

1.) In einer Schüssel das Ei, die 60g Panko, die Gewürze, das Grüne der Frühlingszwiebel und eine feingehackte Zwiebel geben.

2.) Das Fleisch hinzugeben und die Masse solange mit befeuchteten Händen durchkneten, bis sie beginnt klebrig zu werden. Die Zutaten sollten dann bereits gut durchmischt sein.

3.) Die klebrige Masse mit der Hand zu einem Klumpen formen und immer wieder in die Schüssel werfen. Diesen Vorgang ~10 mal wiederholen. Dies ist insofern wichtig, als dass sich dadurch die Masse verdichtet und später nicht so leicht auseinander fällt.

4.) Die Hände befeuchten und aus der Masse ovale Laibchen formen. Diese Laibchen anschließend – gleich wie bei einem Wiener Schnitzel – zuerst in Mehl, dann in Ei und dann in das Panko geben und panieren.

5.) Eine mit Öl gefüllte Pfanne erhitzen und die Menchi Katsu bei mittlerer Hitze je Seite 4-5 Minuten goldbraun herausbacken.Anschließend das überschüssige Fett mit etwas Küchenrolle abtropfen lassen.

6.) Den Reis und die Beilagen anrichten. Je nach Geschmack mehr oder weniger Tonkatsu-Sauce über die Menchi-Katsu geben… Fertig!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s